Unser Klima schützen

DER Touristik Group Maßnahmen

Baum im Wasser

Eine der drängendsten Herausforderungen unserer Zeit ist der Klimawandel. Auch im Tourismus entstehen die für den Klimawandel mitverantwortlichen CO2-Emissionen, vor allem durch Transportmittel wie das Flugzeug und durch den Energieverbrauch von Hotels.
Die DER Touristik Group arbeitet an vielen Stellschrauben, um CO2-Emissionen zu senken, so zum Beispiel durch Umweltmanagementsysteme in den Hotels. Als Teil der REWE Group sind die Verwaltungsstandorte und Reisebüros in Deutschland Teil des zentralen Energiemanagementsystems des Unternehmens. Mit zahlreichen Einsparmaßnahmen verbessern wir unsere Energieeffizienz kontinuierlich.

Airbus A321neo von Novair

Unsere eigene Charter-Airline, die schwedische Fluggesellschaft Novair, arbeitet seit Jahren konsequent daran, Emissionen und Lärm zu reduzieren. Sie gilt heute als eine der treibstoffeffizientesten Fluglinien in Europa. Unter anderem fliegt sie seit Sommer 2017 mit dem neuen Airbus A321neo, einem um 20 Prozent effizienteren Flugzeug im Vergleich zum Vorgängermodell.

Auch die Kompensation von Emissionen bei Urlaubsreisen und Geschäfts­flügen zählt zu den wesentlichen Maßnahmen im Bereich Klimaschutz. Dabei gleichen wir die unvermeidlichen Emissionen durch Investitionen in Klimaschutzprojekte an anderer Stelle wieder aus.
Einige Geschäftsbereiche engagieren sich hier sehr aktiv. In der Schweiz beispielsweise besteht eine Partnerschaft zwischen DER Touristik Suisse und myclimate. Kunden haben die Möglichkeit, die Emissionen ihres Fluges oder ihrer Kreuzfahrt zu kompensieren. Adventure Specialists – unsere Spezialreiseveranstalter in den Benelux-Staaten wie die Rundreisenanbieter Shoestring, Koning Aap, YourWay2GO und Entdeck die Welt – kompensieren den CO2-Ausstoß aller Reisen in vollem Umfang. Hier werden nicht nur die An- und Abreise per Flugzeug berücksichtigt, sondern auch die Fortbewegung an Land sowie die Unterkunft. Zudem werden die CO2-Emissionen der Geschäftsreisen von Mitarbeitern und Reiseleitern kompensiert.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://feelingresponsible.org/en/co2

Trinkwasserinitiative hilft dem Klimaschutz

Sauberes Trinkwasser für Uganda

Mit der Initiative „Sauberes Trinkwasser für Uganda“ unterstützt die DER Touristik Foundation in Kooperation mit myclimate Deutschland ein Klimaschutzprojekt in Afrika. Die Aktion startete am 1. August 2018 in den rund 500 DER Reisebüros in ganz Deutschland. Kunden können in den Filialen – unabhängig von der Buchung einer Reise – durch eine Spende die Versorgung von Menschen in Uganda mit sauberem Trinkwasser unterstützen und gleichzeitig zum Klimaschutz beitragen. Mit den Spenden werden Wasserfilter für ärmere Privathaushalte und Schulen finanziert.

Durch den Einsatz der Filter entfällt das traditionelle Abkochen des Wassers auf Feuerstellen, das derzeit noch von rund 40 Prozent der Bevölkerung Ugandas praktiziert wird. Durch den Einsatz der Filtersysteme kann eine Schule im Schnitt jährlich rund 130 Tonnen Feuerholz einsparen. Die Abholzung schützenswerter Wälder, die CO2 speichern können, wird verringert. Zudem entfällt auf diese Weise der beim traditionellen Abkochen entstehende CO2-Ausstoß.

Sauberes Trinkwasser für Uganda
DER Deutsches Reisebüro DER Business Travel Derpart Dertour Jahn Reisen ITS Meiers Weltreisen ADAC Reisen Travelix Lti hotels Club Calimera Cooee Kuoni Helvetic Tours ITS Coop Travel
ITS Billa Reisen Koning Aap Apollo Exim Holding
Touristik der REWE Group