DER Touristik Group baut Agenturnetzwerk aus

Neugründungen in Afrika und Indien

Die DER Touristik Group möchte ihre Gäste am Urlaubsort vom eigenen Leistungsversprechen überzeugen. Dabei setzt sie auf das Netz der konzerneigenen Zielgebietsagenturen und hat deren Ausbau in den letzten Jahren vorangetrieben. Die sogenannten Destination Management Companies (DMCs) sind erste Anlaufstelle am Urlaubsort: Sie betreuen Gäste von der Ankunft bis zum Abflug, unterstützen beim Reservierungshandling, Transfer oder der Ausflugsorganisation. Mit Go Vacation Africa und Go Vacation Indien haben seit August zwei neu gegründete Zielgebietsagenturen ihre Arbeit aufgenommen.

Sie decken die Destinationen Indien, Südafrika, Namibia, Kenia, Tansania und Sansibar ab. Zu Beginn profitieren Gäste aus dem englischen Quellmarkt von den Leistungen der konzerneigenen Agenturen. Nach Kuoni und den Spezialisten-Marken Kirker, Carrier sowie Voyages Jules Verne werden weitere Veranstalter der DER Touristik Group bis Ende des Jahres folgen.

„Wir möchten unseren Kunden im Zielgebiet optimalen Service bieten. Denn vor Ort treffen die Kunden und die Nachfrage von all unseren Veranstaltern aufeinander. Hier können also Einkauf, Informationen über Hotels und Zielgebiet, untersaisonale Anpassung von Konditionen oder Kontingenten zentral gesteuert werden – eine wichtige Drehscheibe“, erklärt Sören Hartmann, CEO DER Touristik Group.

Mehr Informationen zu den neuen Zielgebietsagenturen finden Sie direkt unter:
http://www.tcindia.com/ und http://www.go-vacation.co.za/

Karte mit neuen Zielgebietsagenturen in Indien, Südafrika, Namibia, Kenia, Tansania und Sansibar
DER Deutsches Reisebüro DER Business Travel Derpart Dertour Jahn Reisen ITS Meiers Weltreisen ADAC Reisen Travelix Lti hotels Club Calimera Cooee Kuoni Helvetic Tours ITS Coop Travel
ITS Billa Reisen Koning Aap Apollo Exim Holding
Touristik der REWE Group