Dinner mit Blick auf Elefanten in einer KAZA Lodge

Verantwortungsbewusst nach Afrika reisen

Tourismus im Naturschutzgebiet

Kavango-Zambesi (KAZA) ist das größte grenzübergreifende Naturschutzgebiet der Welt – ein Naturschutzgebiet von der Größe Schwedens im Grenzgebiet von Angola, Botswana, Namibia, Sambia und Simbabwe. Es umfasst auf über 500.000 Quadratmetern die Weltnaturerbestätten Okavango-Delta und Victoria-Fälle sowie zahlreiche Flüsse, von denen der Zambezi der fünftlängste Afrikas ist. KAZA vereint in einer einzigartigen Kombination Wasser- und Savannenlandschaften und beherbergt eine der größten Elefantenpopulationen der Welt.
Das Schutzgebiet wurde 2011 ins Leben gerufen, um den Wildtierbestand durch länderübergreifende Migrationsrouten zu stärken und gleichzeitig die soziale und wirtschaftliche Entwicklung seiner Bewohner zu fördern.

Die DER Touristik unterstützt das Projekt, um den nachhaltigen, verantwortungsvollen Tourismus im Naturschutzgebiet zu fördern. In Kooperation mit anerkannten Zertifizierungsorganisationen wurden anspruchsvolle Kriterien festgelegt, die zum Schutz der Biodiversität und der natürlichen Ressourcen beitragen, faire Arbeitsbedingungen bieten und zur lokalen Wertschöpfung beitragen. Im Zuge des Projekts wurden bereits 59 Lodges mit einem Nachhaltigkeitssiegel ausgezeichnet. Die zertifizierten Lodges können in unseren Katalogen anhand des KAZA-Logos erkannt werden.

KAZA_Logo_web.png

DER Deutsches Reisebüro DER Business Travel Derpart Dertour Jahn Reisen ITS Meiers Weltreisen ADAC Reisen Travelix Lti hotels Club Calimera Cooee Kuoni Helvetic Tours ITS Coop Travel
ITS Billa Reisen Koning Aap Apollo Exim Holding
Touristik der REWE Group