Mit Dertour Live ins Schwarze treffen

Der Sportreisen-Veranstalter bietet für die kommende Wintersaison Reisen zu Biathlon-Rennen und der Vierschanzentournee – Früh buchen ist Pflicht

Köln/Frankfurt, 11. September 2018. Wintersportfans kommen dank Dertour Live in der kommenden Saison auf ihre Kosten: Der Veranstalter hat zu besonders beliebten Events Reisepakete geschnürt, darunter zu den Rennen des Biathlon Weltcups in Europa und Übersee sowie zu den Skisprung-Wettkämpfen der Vierschanzentournee rund um den Jahreswechsel.

Biathlon und Vierschanzentournee gehören zu den beliebtesten Wintersportevents des Jahres und begeistern immer mehr Menschen. Daher empfiehlt Dertour-Produktleiter Tom Rostek Wintersport-Fans, sich rechtzeitig um die Reisebuchung zu kümmern, bevor Eintrittskarten knapp werden: „Bis Mitte Oktober sollte gebucht werden. Nur dann bekommt man noch gute Tickets und ein Hotel, das gut an die Wettkampfstätten angebunden ist.“

Zur Vierschanzentournee bietet Dertour Live unter anderem ein 4-Tages-Paket inklusive Eintrittskarten, Transfer zu den Schanzen, Reiseleitung und drei Hotelübernachtungen mit Halbpension für 345 Euro pro Person an. Wer beobachten möchte, wie die Sportler der Trend-Sportart Biathlon am Schießstand ins Schwarze treffen, der entscheidet sich für ein Biathlon Weltcup-Paket in Deutschland, Italien, Kanada, den USA, Norwegen oder Schweden. Für das 6-Tages-Paket für den Weltcup in Oslo ab dem 18. März 2019  schnürt Dertour Live beispielsweise ein Paket aus 5 Hotelübernachtungen in Oslo mit Frühstück, Eintrittskarte, Reiseleitung und Überraschungsgeschenk ab 879Euro pro Person.


Dertour-Preisbeispiele:
Österreich, Innsbruck/Bischofshofen, Finale der Vierschanzentournee, inkl.  3 Nächte im Doppelzimmer im Hotel Edelweiß (Mittelklasse) vom 2. bis 5. Januar 2019, Halbpension, Eintrittskarte Stehplatz, Wettkampfstättentransfer, Reiseleitung und Überraschungsgeschenk, pro Person ab 345 EUR.

Norwegen, Oslo, Biathlon Weltcup inkl. , 5 Nächte im Doppelzimmer im Smart Hotel (Mittelklasse) vom 20. bis 25. März 2019, Frühstück, Eintrittskarte Nordtribüne für alle Wettkampftage, Reiseleitung, Überraschungsgeschenk, pro Person ab 879 EUR .

 

Service-Hinweis: 
 

Buchbar in jedem Reisebüro mit Dertour-Programm und auf www.dertour.de.


Pressekontakt
Unternehmenskommunikation
t:+49 69 9588-8000                    
presse@dertouristik.com


Hintergrund

Dertour ist der führende Reiseveranstalter in Deutschland und Österreich für den individuellen Urlaub. Verschiedene Anreisemöglichkeiten können flexibel mit Hotels, Ausflügen und Eintrittskarten für Veranstaltungen kombiniert werden. Mit seinem großen Angebot an Rundreisen weltweit ist Dertour führend im deutschen Reisemarkt. Über 30 Dertour Länder- und Themenkataloge pro Saison garantieren außergewöhnliche Reiseideen zu den interessantesten Zielen nah und fern. Dertour ist Teil der DER Touristik Group. Weitere Informationen auf www.dertour.de.

Die DER Touristik Group mit Sitz in Köln zählt zu den führenden Reisekonzernen in Europa. Unter ihr Dach gehören 132 Firmen, ihr Gesamtumsatz lag 2017 bei 6,5 Milliarden Euro. Die DER Touristik Group ist die Reisesparte der REWE Group. Sie beschäftigt 10.300 Mitarbeiter in 15 europäischen Ländern. Jährlich verreisen 7,1 Millionen Gäste mit einem ihrer Reiseveranstalter oder Spezialisten. Dazu zählen Marken wie Dertour und ITS in Deutschland, Kuoni und Helvetic Tours in der Schweiz, Exim Tours und Kartago Tours in Osteuropa, Apollo in Skandinavien sowie Kuoni in Großbritannien und Frankreich. Hinzu kommen 2.400 Reisebüros – darunter der deutsche Marktführer DER Reisebüro – und der Onlinevertrieb. Zur DER Touristik Group zählen fünf Hotelmarken, ein Geschäftsreiseanbieter, eine Fluglinie und Zielgebietsagenturen in 57 Destinationen. Weitere Informationen unter www.dertouristik.com.

 

DER Deutsches Reisebüro DER Business Travel Derpart Dertour Jahn Reisen ITS Meiers Weltreisen ADAC Reisen Travelix Lti hotels Club Calimera Cooee Kuoni Helvetic Tours ITS Coop Travel
ITS Billa Reisen Koning Aap Apollo Exim Holding
Touristik der REWE Group