Der Welt verpflichtet: Fünf Jahre DER Touristik Foundation

5 Kontinente, 22 Länder, 60 Projekte – eine Bilanz

Köln/Frankfurt, 09. November 2019. In diesem Jahr feiert die DER Touristik Foundation e.V., der gemeinnützige Verein der DER Touristik, seinen fünften Geburtstag. Schwerpunkt der weltweiten Projektförderung liegt seit Beginn an darauf, die sozialen und wirtschaftlichen Lebensumstände der Menschen und die ökologischen Lebensräume in weniger entwickelten touristischen Regionen zu fördern und zu schützen.

Seit ihrer Gründung kann die DER Touristik Foundation auf eine Vielzahl erfolgreich durchgeführter Projekte zurückblicken: So wurden bisher 60 Projekte in 22 Ländern auf fünf Kontinenten umgesetzt. „Wir bekennen uns mit unserem Engagement zu unserer Verantwortung als international agierender Reisekonzern gegenüber den Menschen und der Natur in den Reiseländern. Unser Ziel ist es, Armut entgegenzuwirken und Zukunftsperspektiven zu schaffen“, sagt Sören Hartmann, Vorsitzender der DER Touristik Foundation und CEO DER Touristik Group.  

Bildung gegen Armut

Im Vordergrund des Engagements steht die Aus- und Weiterbildung von Kindern, Jugendlichen und Frauen. Durch den Zugang zu Bildung können sie sich eine Einkommens- und eine Lebensgrundlage schaffen und somit eigenverantwortlich eine bessere Zukunft für sich und ihre Familien erarbeiten. „In vielen Ländern ist Schulbildung noch immer ein Privileg. Daher ist jede Investition in Bildung das Fundament für die Weiterentwicklung einer Gesellschaft“, so Sören Hartmann.
Eines der aktuellsten Projekte ist das Bildungsprojekt „Smiling Gecko“ in Kambodscha. Es richtet sich an junge Kambodschaner aus sozial schwierigen Lebensumständen. In einer nachhaltigen und ganzheitlich ausgerichteten Einrichtung nördlich von Phnom Penh erhalten derzeit rund 30 Jugendliche neben einer Schulausbildung auch eine qualifizierte Ausbildung in den Bereichen Service, Küche, Housekeeping und Tourismus. Dies befähigt sie, eine Arbeitsstelle zu finden, den Lebensunterhalt für sich und ihre Familien zu verdienen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen.
 

Natur- und Tierschutz

Neben der Schaffung von Schulinfrastrukturen und Ausbildungsmöglichkeiten konzentriert sich die DER Touristik Foundation auf die Sensibilisierung der lokalen Bevölkerung für den Natur- und Tierschutz. Eine immer akuter werdende Herausforderung ist der Tier-Mensch-Konflikt. Denn wo Lebensräume von Menschen und Wildtieren aufeinandertreffen, ist der Tierschutz für die lokale Bevölkerung oftmals schwer nachvollziehbar. Die Foundation fördert daher Bildungsprojekte zur Sensibilisierung für den Natur- und Artenschutz und Initiativen zum Schutz von Wildtieren in touristischen Regionen.

Darüber hinaus fokussiert sich die Foundation auf Klimaschutzprojekte zum Erhalt natürlicher Ressourcen. In Uganda beispielsweise unterstützt die DER Touristik Foundation in Kooperation mit myclimate ein Projekt zur Gewinnung von sauberem Trinkwasser. Ärmere Haushalte und Schulen werden mit Wasserfiltern versorgt, damit weniger Holz zum Abkochen des Wassers verbraucht wird.
Eines der neuen Förderprojekte befindet sich in Griechenland. Das „Aegean Marine Life Sanctuary“ auf Lipsi Island setzt sich für den Schutz und Erhalt von Meeressäugern ein. Delfine und andere Meerestiere, die aus der Gefangenschaft kommen, können in diesem bisher einmaligen Meeresschutzgebiet artgerecht gehalten werden. Die DER Touristik Foundation fördert hier den Aufbau eines Erste-Hilfe-Netzwerkes und die Errichtung einer Tierklinik, um gestrandete und verletzte Meerestiere zu retten. Das Projekt, das sich aktuell im Aufbau befindet und bis 2021 von der DER Touristik Foundation unterstützt wird, umfasst auch ein Bildungsprogramm für die lokale Bevölkerung sowie für Touristen und Gäste.

Was einer alleine nicht kann, schaffen viele gemeinsam

Die DER Touristik Foundation arbeitet eng mit anderen gemeinnützigen Vereinen, Stiftungen sowie nationalen und internationalen Hilfsorganisationen zusammen. Jedes der gemeinsam umgesetzten Projekte führt zu einer nachhaltigen Verbesserung der Lebensbedingungen in den touristischen Regionen durch „Hilfe zur Selbsthilfe“. „Wir wollen und werden in Zukunft noch mehr bewegen. Die Erde, auf der wir leben, ist unser wertvollstes Gut. Und genau aus diesem Grund setzen wir uns auch in Zukunft weiter dafür ein, dass sie bewohnbar bleibt, denn wir sind Teil des Ganzen“, bekräftigt Sören Hartmann.

Mehr Informationen rund um die DER Touristik Foundation sind auf der Website abrufbar: http://www.dertouristik.com/de/der-touristik-foundation/

Pressekontakt
Unternehmenskommunikation
t:+49 69 9588-8000                    
presse@dertouristik.com


Hintergrund

Die DER Touristik Group mit Sitz in Köln zählt zu den führenden Reisekonzernen in Europa. Unter ihr Dach gehören über 130 Firmen, ihr Gesamtumsatz lag 2018 bei 6,7 Milliarden Euro. Die DER Touristik Group ist die Reisesparte der REWE Group. Sie beschäftigt 10.900 Mitarbeiter in 16 europäischen Ländern. Jährlich verreisen 9,9 Millionen Gäste mit einem ihrer Reiseveranstalter oder Spezialisten. Dazu zählen Marken wie Dertour und ITS in Deutschland, Kuoni und Helvetic Tours in der Schweiz, Exim Tours und Kartago Tours in Osteuropa, Apollo in Skandinavien sowie Kuoni in Großbritannien und Frankreich. Hinzu kommen rund 2.800 Reisebüros – darunter der deutsche Marktführer DER Reisebüro – und der Onlinevertrieb. Zur DER Touristik Group zählen fünf Hotelmarken, eine Fluglinie und Zielgebietsagenturen mit 61 Büros in 26 touristischen Destinationen. Weitere Informationen unter www.dertouristik.com.

Touristik der REWE Group