Aserbaidschan - Land des Feuers

Studienreise zwischen Kaukasus und Kaspischem Meer

Frankfurt, 28. November 2017. Aserbaidschan – ein Land zwischen Orient und Okzident, voller Kontraste und reich an jahrtausendealten Kulturschätzen. Die Gäste der neuen Dertour-Studienreise „Aserbaidschan – im Land des Feuers“ tauchen ein in die Vergangenheit des Landes zwischen Kaukasus und Kaspischem Meer und erleben das Land und seine Menschen authentisch und intensiv in einer kleinen Gruppe von maximal 14 Personen und mit ihrem Deutsch sprechenden Studienreiseleiter.

Die Hauptstadt Baku hat zwei Gesichter: Tradition und Moderne. Die historische Altstadt Icheri Sheher, ein Labyrinth aus engen Gassen, alten Karawansereien und Moscheen, ist heute UNESCO-Weltkulturerbe. Das moderne Baku beeindruckt mit strahlend weißen Wohn- und Bürogebäuden, hoch in den Himmel ragend und unter Mitarbeit des britischen Stararchitekten Norman Forster entstanden. Das Bild Aserbaidschans ändert sich grundlegend, sobald man der Hauptstadt den Rücken kehrt: Salzseen, Ölfelder und Mineralquellen bestimmen die Landschaft der Halbinsel Absheron mit dem Feuertempel Ateshgah. Der „brennende Berg“ Yanar Dag ist ein Naturphänomen: Durch ein natürliches Erdgasfeuer steht er seit dem Altertum permanent in Flammen. Sheki, die älteste Stadt Aserbaidschans, liegt an der südlichen Seidenstraße. Noch heute zeugen die beiden Karawansereien sowie imposante Paläste von der Bedeutung, die Sheki als Handelsplatz und Sitz der Seidenproduktion einst hatte. Der Khan-Palast, Sommer-Residenz der Khane, bietet einen grandiosen Blick auf die Bergwelt des Kaukasus und beeindruckt mit prachtvollen Intarsien und Schnitzereien. Auf den Spuren deutscher Einwanderer wandeln die Gäste im früheren Helenendorf, heute Göygöl. Spitzgiebelige Häuser und die lutherische Pfarrkirche erinnern an die Aussiedler von 1819. Die rund 15.000 Jahre alten Felsmalereien in Gobustan wurden 1930 entdeckt und zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Während der Reise übernachten die Gäste in exklusiven Unterkünften, halbe Doppelzimmer für Einzelreisende sind buchbar.

Dertour bietet Aserbaidschan erstmals in seinem Studienreise-Programm und mit drei Terminen in 2018 an.

Preisbeispiel:
Aserbaidschan, „Aserbaidschan – im Land des Feuers“, 8-tägige Rundreise ab/bis Baku, 7 Nächte im Doppelzimmer, Verpflegung lt. Programm, Transfers, Eintrittsgelder lt. Programm, Deutsch sprechende Studienreiseleitung, pro Person ab 1.369 EUR (Dertour). Termine in 2018: 18.05.; 07.09. und 05.10.2018.


Service-Hinweis: 
Buchbar in jedem Reisebüro mit Dertour-Programm, auf www.dertour.de oder unter der Service-Hotline 069 9588-5928.    

   
Pressekontakt

Unternehmenskommunikation
t:+49 69 9588-8000                    
presse@dertouristik.com

Hintergrund

Dertour ist der führende Reiseveranstalter in Deutschland und Österreich für den individuellen Urlaub. Verschiedene Anreisemöglichkeiten können flexibel mit Hotels, Ausflügen und Eintrittskarten für Veranstaltungen kombiniert werden. Mit seinem großen Angebot an Rundreisen weltweit ist Dertour führend im deutschen Reisemarkt. Über 30 Dertour Länder- und Themenkataloge pro Saison garantieren außergewöhnliche Reiseideen zu den interessantesten Zielen nah und fern. Dertour ist Teil der DER Touristik Group. Weitere Informationen auf www.dertour.de.

Die DER Touristik Group hat sich mit der größten Markenvielfalt als der Reiseanbieter für Europa etabliert. 10.100 Reiseexperten in 14 Ländern sorgen dafür, dass jeder Kunde den für ihn perfekten Urlaub buchen und erleben kann. Mit 16 großen, namhaften Veranstaltermarken, 25 Spezialisten, einem starken Netz an Internet-Portalen und Reisebüros, Zielgebietsagenturen, einer eigenen Fluglinie sowie fünf Hotelmarken bedient das Unternehmen jede Kundengruppe mit maßgeschneiderten und hochwertigen Angeboten. 7,1 Millionen Gäste vertrauen jährlich auf die Stärken und die Zuverlässigkeit der Touristiksparte der REWE Group. 2016 erwirtschaftete die DER Touristik Group 6,3 Milliarden Euro.

Die DER Touristik in Deutschland blickt in diesem Jahr auf 100 Jahre Unternehmensgeschichte zurück: Sie beginnt in Berlin mit der Gründung des Deutschen Reisebüros. Aus einer von Reedereien und Bahnen getragenen Reisebüro-Organisation wird ein Vorreiter unter den Reiseveranstaltern, der den Tourismus prägt: Mit 6.000 Vertragshotels rund um den Globus ist das Unternehmen Ende der 20er Jahre weltweit vernetzt, legt 1932 die erste Flugpauschalreise auf und richtet das Angebot nach dem Wirtschaftswunder auf neue Zielgruppen aus. Bis heute baut das Unternehmen als Reisesparte der REWE Group sein Veranstaltergeschäft kontinuierlich aus. Diese Erfolgsgeschichte wird 2017 unter dem Motto „100 Jahre Urlaubsliebe“ gefeiert.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.dertouristik.com.


 

DER Deutsches Reisebüro DER Business Travel Derpart Dertour Jahn Reisen ITS Meiers Weltreisen ADAC Reisen Travelix Lti hotels Club Calimera Cooee Kuoni Helvetic Tours ITS Coop Travel
ITS Billa Reisen Koning Aap Apollo Exim Holding
Touristik der REWE Group