Aloha und e komo mai – Hallo und Willkommen auf Hawaii

Beate Hall, Produktmanagerin Nordamerika bei Meier’s Weltreisen

„Zugegeben, Hawaii liegt ganz schön weit weg, und dann noch mitten im Pazifischen Ozean – rund 3.700 km von der kalifornischen Küste entfernt und ist damit die am weitesten vom Festland gelegene Inselgruppe der Welt – aber seinen Urlaub auf Hawaii zu verbringen, ist jede einzelne Minute im Flieger zu sitzen, wert. Denn wenn man angekommen ist, ist man im Paradies!
 
Nicht ganz einfach ist, welche Insel oder Inseln man auswählen soll. Hawaii bildet sich aus etwa 131 kleinen und großen Inseln, aber lediglich sechs sind touristisch erschlossen. Das macht die Wahl nicht leichter, denn jede Insel ist einfach umwerfend schön und einzigartig. Die vier Hauptinseln sind Oahu, Maui, Kauai und Big Island – und egal, für welche und wie viele Inseln Sie sich entscheiden, nehmen Sie sich unbedingt genügend Zeit. Sowieso ticken die Uhren erfreulicherweise langsamer auf Hawaii, so dass man sich schnell und gerne dem erholsamen Rhythmus des Aloha-Spirits anpasst.

Oahu wird oft auf sein quirliges Waikiki und den berühmten Diamond Head reduziert. Wenn man sich aber mit dem Mietwagen aufmacht, um die Insel zu erkunden, entdeckt man viele stille und wunderbare Plätze, die alles andere als laut und hektisch sind. Sportlich geht es an der Northshore zu, wo sich die besten Surfer der Welt regelmäßig treffen. Sollten Sie selber das Surfen ausprobieren wollen, oder auch das immer beliebter werdende Stand Up Paddling, bietet sich das sanfte Meer am Waikiki Beach an.

Auf Maui finden sich die schönsten Sandstrände, also sollte man hier den Strandteil seines Urlaubes verbringen. Allerdings gilt es neben dem Strandleben auch auf dieser Insel die Natur einzusaugen. Hawaii ist ja bekannt für seine einmaligen Sonnenuntergänge (besonders schön in Kombination mit einem köstlichen Blue Hawaiian Cocktail), aber einen Sonnenaufgang oben auf dem 3000 Meter hohen Haleakala-Krater zu erleben, ist schon sensationell und unvergleichlich. Übrigens gibt es auf Maui die besten Plätze, um Wale zu beobachten.

Auf Big Island - der größten Insel im Verbund - ist es besonders offensichtlich, dass Hawaii vulkanischen Ursprungs ist. Das sieht man daran, dass sich auf weiten Strecken schwarze, längst erkaltete Lavaströme von den (teilweise sogar schneebedeckten) Bergen bis hinunter zum Meer ziehen. Es kommt auch immer wieder zu Vulkanausbrüchen, schließlich befindet sich hier einer der aktivsten Vulkane der Erde – der Kilauea. Und mit ein bisschen Glück kann man den Lavafluss mit eigenen Augen sehen. Auf dem Mauna Kea befindet sich eine der größten Sternwarten. Oben angekommen (Achtung, die Luft ist dünn!), ist das Himmelzelt mit seinen unendlich vielen Sternen zum Greifen nahe. Wenn es sportlich werden soll, probieren Sie doch einmal aus, selbst ein Ironman oder eine Ironwoman zu werden. Es geht ja auch in einer abgespeckten Version – cool, oder eher hot ist es alle Male.

Und schließlich Kauai – die Garteninsel. So wird sie zu Recht genannt, und ist –Geschmack hin oder her – bestimmt die schönste und spektakulärste Insel.
Mit ihren ausschweifenden Regenwäldern, hunderte Meter tiefen Wasserfällen, und den einzigartigen, mit tropischen Gewächsen überzogenen, senkrecht abfallenden Klippen zeigt Kauai ein bestechendes Naturschauspiel, das nicht eine einzige Sekunde langweilig wird.

Sensationell schön ist die Na Pali-Küste. Sie bildet einen ca. 15 km langen Küstenabschnitt, der in seiner Grandiosität seines Gleichen sucht.
Man kann sie sich erwandern, mit dem Boot an ihr entlang schippern oder, und jetzt kommen wir zum absoluten Höhepunkt und „Muss“ eines jeden Hawaii-Besuches, mit dem Helikopter hinüber und sogar tief hinein zwischen die wie spitze Messerklingen geformten Felswände zu fliegen. Man ist so sehr in Bann gezogen, dass man fast vergisst, zu atmen.

Ich könnte noch viele Stunden und viele Seiten mehr von Hawaii schwärmen und berichten, aber am allerbesten ist: Fliegen Sie bald hin!

Mahalo


Sind Sie neugierig geworden? Für ein passendes Preisbeispiel wenden Sie sich gerne an presse.frankfurt@dertouristik.com.

Hinweis: Das Fotomaterial ist direkt über folgenden Link herunterladbar: http://transfer.der.picworld-datenbank.de/ed6850f915f3f86350360acb6e684990/. Die Benutzung des Bildmaterials ist ausschließlich im Zusammenhang mit dieser Presseinformation erlaubt und in diesem Fall kostenlos.

 

DER Deutsches Reisebüro DER Business Travel DER.COM Jahn Reisen ITS Lti hotels Club Calimera Cooee Helvetic Tours ITS Coop Travel
Touristik der REWE Group