Das Ende Italiens

Kai Magaldi, Produktmanager Italien bei ITS, Jahn Reisen und Travelix

„Einer der magischsten Orte Apuliens ist für mich Santa Maria di Leuca, auch „das Ende Italiens“ genannt. Die weißen Felsklippen ragen dort ins kristallklare Wasser, wo sich Adria und Ionisches Meer treffen. Hier soll Petrus der Überlieferung nach zum ersten Mal Italien betreten haben, um das Evangelium zu verbreiten. Die an dieser Stelle errichtete Basilica Santa Maria di Finnibus Terrae ist heute ein wichtiger Pilgerort für Gläubige.
In unmittelbarer Nähe befindet sich das Restaurant 24RE (24 Könige) mit atemberaubender Aussicht. Bekannt ist das familiär geführte Restaurant auch durch seine köstlichen Fischspezialitäten und die hervorragende Weinkarte.“


Sind Sie neugierig geworden? Für ein passendes Preisbeispiel wenden Sie sich gerne an presse.koeln@dertouristik.com.

Hinweis: Das Fotomaterial ist direkt über folgenden Link herunterladbar: http://transfer.der.picworld-datenbank.de/0b19dc7e5fb743e5e08384925e37a764/. Die Benutzung des Bildmaterials ist ausschließlich im Zusammenhang mit dieser Presseinformation erlaubt und in diesem Fall kostenlos.
 

DER Deutsches Reisebüro DER Business Travel DER.COM Jahn Reisen ITS Lti hotels Club Calimera Cooee Helvetic Tours ITS Coop Travel
Touristik der REWE Group