Was tun...in New York?

Reise-Experten geben Tipps für den Urlaub in New York

Frankfurt, 27. Januar 2015. New York schläft nie – das wusste schon Frank Sinatra. Berühmte Museen, angesagte Szeneclubs, Restaurants und Bars jeglicher Art und eine Menge kultureller oder sportlicher Veranstaltungen vom Feinsten. Dazu strotzt New York vor Sehenswürdigkeiten, die die bewegte Vergangenheit der USA widerspiegeln. Kurz: Die Stadt der Städte bietet unzählige Möglichkeiten, den Tag, den Abend und die Nacht zu verbringen. Am besten wissen Insider, wo die richtigen Locations, die schönsten Fleckchen und die hippsten Adressen zu finden sind. Die Reise-Experten von Dertour, Meier’s Weltreisen und ADAC Reisen geben Tipps für ein paar Tage in New York.

Expertentipp von Silke Brand,
Produktmanagerin Hotels USA bei Dertour:   
 
Wer sich für die Geschichte Amerikas interessiert, sollte einen Abstecher in die Lower East Side von Manhattan planen. In diesem Viertel haben einst die Einwanderer des 19. und 20. Jahrhunderts ihren ersten Wohnsitz gefunden. Im interessanten "Tenement Museum" in der Orchard Street kann man die Original-Apartments aus dieser Einwandererzeit erleben. Anhand der Geschichten von Familien, die hier lebten, und der Musik, die sie hörten, erhält der Besucher ein anschauliches Bild der verschiedenen Kulturen, die die USA formten. Anschließend kann man sich in den vielen kleinen inhabergeführten Geschäften und Restaurants mit Pizza, veganen Sandwiches und manch anderen Leckereien stärken.

Expertentipp von Beate Hall,
Produktmanagerin Nordamerika bei Meier’s Weltreisen:

Bei New York City denkt man an vieles, aber ganz sicher nicht an ein Strandleben. Und das gibt es durchaus. Viele herrliche Strände umsäumen Manhattan, einer schöner als der andere. Hierzu zählen unter anderem Coney Island und – ganz herrlich - der Jacob Riis Park mit Fort Tilden. Beide gehören zu Brooklyn. In der Bronx liegt der Orchard Beach, auch "The Riviera of New York" genannt. Oder wie wäre es in Queens – hier gibt es den Rockaway Beach. Eher bekannt ist Long Beach auf Long Island. Ganz in der Nähe bieten die Strände von Fire Island pures Strandvergnügen. Und auf Staten Island lockt der Franklin D. Roosevelt Beach. Ein Tagesausflug lohnt sich für alle Strandliebhaber und bietet eine geniale Kombination aus City & Beach. Nicht nur während der Sommermonate, auch schon im Spätfrühling und Frühherbst kann ein Strandtag eingelegt werden.
 
Expertentipp von Sabrina Fischer,
Produktmanagerin Hotels USA bei ADAC Reisen:   

Wer gerne Musicals mag, Karaoke hört und eventuell auch singt, ist in den Karaoke Bars rund um den Times Square genau richtig. Ein besonderer Tipp ist die "Tonic Bar" in der 7. Avenue zwischen der 48. und 49. Straße. Hier gibt es nicht nur leckeres, typisch amerikanisches "Sports Bar"- Essen, sondern man kann auf den Bildschirmen rundherum auch das aktuelle Sportgeschehen rund um Football, Baseball, Basketball und Eishockey verfolgen. Und jeden Abend ab 22 Uhr gibt es sehr guten Karaoke - hier wird so mancher Broadway Hit mit voller Inbrunst gesungen

DER Deutsches Reisebüro DER Business Travel DER.COM Jahn Reisen ITS Lti hotels Club Calimera Cooee Helvetic Tours ITS Coop Travel
Touristik der REWE Group